Gestaltung deiner Bachelorarbeit Teil 1: Layout

Seien wir ehrlich, eine Bachelorarbeit besteht nicht nur aus einer Aneinanderreihung wissenschaftlicher Fakten und schlauer Sätze. Auch die Optik spielt eine wichtige Rolle für den ersten Eindruck. Eine gute Gestaltung lässt deine Bachelorarbeit nicht nur hübscher aussehen, sie sorgt auch für eine bessere Lesbarkeit. Neben einem gut geschriebenen Text ist die wichtig, wenn du deine Leser für deine Arbeit begeistern willst.

Damit nicht nur der Inhalt der Bachelorarbeit ein Kracher wird, sondern auch der Umschlag stehen euch verschiedene Designvorlagen für die Hardcover-Modern-Bindung zum Download bereit: https://druck-deine-diplomarbeit.de/bindungen/hardcover-modern/#cover-design
Damit nicht nur der Inhalt der Bachelorarbeit ein Kracher wird, sondern auch der Umschlag stehen euch verschiedene Designvorlagen für die Hardcover-Modern-Bindung zum Download bereit.

Dabei muss man einiges beachten und kann vieles falsch machen. Doch keine Angst. Nichts ist in Stein gemeißelt. Wenn du dabei ein paar unserer Tipps beachtest und dich insbesondere an die Vorgaben deiner Hochschule hältst, kann eigentlich nichts schief gehen.

Im ersten Teil dieser Reihe erfährst du, wie du die Seiten deiner Bachelorarbeit einrichten solltest. Das kannst du bereits tun, bevor du mit dem Schreiben anfängst. So siehst du beim Arbeiten direkt, wie deine Bachelorarbeit später aussehen wird

Seitenränder

Die Seitenränder kannst du grundsätzlich so lassen, wie sie standardmäßig in den gängigen Schreibprogrammen vorgegeben sind. Hier haben viele Hochschulen ihre eigenen Vorgaben, die sich meist um ein paar Millimeter unterscheiden. 2,5 Zentimeter sind eine gute Richtlinie. Je nach dem für welche Bindung du dich bei deiner Bachelorarbeit entscheidest, solltest du am linken Rand etwas mehr Platz lassen. Der untere Rand wird in den meisten Vorgaben etwas schmaler gewählt.

Auf keinen Fall solltest du die Seitenränder übertrieben vergrößern, um weniger Text auf einer Seite zu haben und damit eine bestimmte Seitenzahl zu erreichen. Das sieht meistens nicht gut aus und der „Trick“ ist so alt, dass jeder geübte Leser deine Schummelei sofort erkennt.

Beachte auch den Rand an der Bindungskante

Seitenzahlen

Jede Seite deiner Bachelorarbeit außer dem Deckblatt wird mit einer Seitenzahl nummeriert. Das Deckblatt hat zwar keine Seitenzahl, wird aber mitgezählt, so dass du bei der Zählung mit zwei beginnst.

Die Seitenzahl steht normalerweise im Bereich des unteren Seitenrandes mittig oder rechtsbündig. Grundsätzlich schreibt man nur die Zahl, also z.B. „3“. Wenn du dich für eine mittige Platzierung der Seitenzahl entscheidest, kannst du auch einen Bindestrich vor und hinter die Seitenzahl schreiben: „-3-“.

Prinzipiell verwendet man arabische Zahlen bei der Nummerierung der Seiten, also „1, 2, 3, …“. Manchmal werden Seiten, die das Inhaltsverzeichnis sowie das Abbildungs-, Tabellen-, und Abkürzungsverzeichnis enthalten, mit römischen Ziffern „I, II, III, …“ nummeriert.

Fußnoten

Die Fußnote beinhaltet in der Regel Zitate und Anmerkungen, manchmal auch Quellenangaben. Um die Verbindung zwischen Text und Fußnote herzustellen, wird an das Satzende eine hochgestellte Ziffer gesetzt, welche sich dann in der Fußnote wiederfindet. Achte dabei darauf, dass du wirklich Ziffern verwendest. Sternchen haben in der Bachelorarbeit nichts zu suchen.

Für die Fußnoten wird dabei eine kleinere Schriftart und ein geringerer Zeilenabstand gewählt als für den Fließtext. 10pt für die Schriftgröße und ein Zeilenabstand von 1 sind eine gute Richtlinie. Mehr zum Thema Schriftgrößen und Zeilenabstände erfährst du im Beitrag Gestaltung deiner Bachelorarbeit: Schrift

bachelorarbeit-layout-fussnoten

Marcel Hirsch

Marcel Hirsch

Marcel Hirsch ist gelernter Mediengestalter Print und hat im Jahre 2010 Druck deine Diplomarbeit gegründet. Seit 2013 Prokurist bei HIRSCH...Printmedien und für Neue Märkte zuständig.

Mehr Beiträge - Webseite